Die damalige Laboratorium für Baustoffprüfung GmbH wurde erstmals mit Bescheinigung über die privatrechtliche Anerkennung von Prüfstellen für die Untersuchung von bituminösen und mineralischen Baustoffen und Baustoffgemischen im Straßenbau des Hessischen Minister für Wirtschaft und Technik vom 19. August 1981 für "Eignungsprüfungen und Fremdüberwachungsprüfungen von Mineralstoffen" auf Grundlage der RAP Stra zugelassen.

Bis zum Ende September 1994 war der Standort der LfB GmbH in 
Offenbach am Main. Die Zulassungsbescheinigung nach RAP Stra umfasste bis zum damaligen Zeitpunkt die Fachgebiete: 


Zum 01. Oktober 1994 erfolgte der Umzug der LfB GmbH nach Hanau.